HCT Winter Championship auf den Bahamas

Aufmacherbild Foto: © Blizzard Entertainment
 

Vergangenes Wochenende ging der erste Qualifier für die World Finals auf den Bahamas über die Bühne. Die 90 besten Spieler aus ganz Europa hatten die Chance, nur die besten vier haben es geschafft.

Das Kickoff-Turnier am Samstagvormittag sah vor, über die ersten 7 Runden (jeder Spieler wird einem Duell mit einem anderen Spieler mit dem gleichen Score zugelost) im Bo3 eine Art Gruppenphase zu spielen. Die 8 Spieler mit dem höchsten Score hatten die Chance, in die KO-Runde aufzusteigen.

Den Aufstieg konnten Pokrovac (7:0), Sjow (6:1), Pavel (6:1), Shtan_udachi (6:1), Anatkh (6:1), Glaser (6:1), GreenSheep (5:2) und Neirea (5:2) fixieren.

KO-Runde

In der Single-Elimination wurde vom Bo3 auf Bo5 gewechselt, um etwas mehr Spannung zu bieten – womit der Veranstalter auch Recht behalten sollte.

Das erste Spiel zwischen GreenSheep und Pokrovac war auch gleichzeitig die Eindeutigste. Konnte sich GreenSheep mit 3:1 behaupten und ins Halbfinale aufsteigen. Shtan_Udachi konnte sich gegen den Franzosen Anatkh in einer knappen und bis zum Schluss spannenden Runde mit 3:2 durchsetzen.

Im Team-internen Duell von Team Liquid standen sich Neirea und Sjow gegenüber, womit sich nur einer der beiden für das Finale qualifizieren konnte. In einer sehr Aggro-lastigen Partie konnte sich am Ende Neirea mit 3:2 behaupten. Einzig und allein das Kartenglück hat in dieser Runde über Sieg oder Niederlage entschieden, denn beide Kontrahenten spielten 3 Mirror-Matches und viele "Miss-Plays", was zur allgemeinen Erheiterung im Stream-Chat führte.

Im letzten Spiel des Viertelfinales traf der amtierende World Champion Pavel auf Glaser. In gewohnter Pavel-manier, mit vielen riskanten Entscheidungen, konnte sich der Favorit aber mit 3:2 in die nächste Runde kämpfen. Erstaunlich ist, dass Pavel vermutlich einer der wenigen Spieler ist, der wirklich aufblüht, je knapper ein Spiel wird.

Europas Aufgebot

Somit stehen die vier Spieler aus Europa für die Bahamas fest. Im Halbfinale standen somit noch GreenSheep, Shtan_udachi, Neirea und eben Pavel. Den Tagessieg konnte sich der große Favorit und Publikumsliebling Pavel im Finale gegen GreenSheep mit einem klaren 3:0 sichern. Hier ließ der Champion nichts mehr anbrennen und beendete eine Runde nach der anderen ohne GreenSheep auch nur den Hauch einer Chance zu lassen.

Somit wird Europa durch 2 Russen (Pavel und Shtan_udachi), einen Ukrainer (Neirea) und einen Briten (GreenSheep) auf den Bahamas vertreten sein.

Pavel lässt aufhorchen

Kein Spieler in der Hearthstone-Welt konnte bisher so polarisieren, wie der junge Russe. In Interviews, trotz seiner nicht sehr ausgeprägten Englisch-Kenntnisse, wirkt dieser Mann immer sehr gelassen, entspannt und kann mit seinem Witz immer die Stimmung aufhellen. So auch im Sieger-Interview, als er plötzlich ankündigte, bald seinen eigenen Twitch-Channel zu starten (Anm. d. R. Der Stream-Chat explodierte nach dieser Aussage). Wie und wann dieser starten wird, steht zwar noch in den Sternen, aber wir hoffen auf einen baldigen Start.

Am kommenden Wochenende, erwartet uns bereits der nächste Qualifier für Nord Amerika. Übertragen wird alles wieder Live auf Twitch.tv

Textquelle: © LAOLA1.at Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare