Erste Details zur alpenScene Premiership

Aufmacherbild Foto: © alpenScene
 

Bald werden sich österreichs beste CS:GO-Teams in zwei Bereichen der alpenScene Premiership messen können. Das sind zum einen die "Pro Series" und zum anderen die "Amateur Series".

In der Pro Series werden zehn Teams gegeneinander antreten, vier davon wurden direkt eingeladen, während die restlichen 6 sich durch mehrere Qualifikations-Cups erst noch beweisen müssen.

Die Amateur Series besteht aus allen Teams, die es nicht in die oberste Spielklasse geschafft haben.

Über die Amateur Series kann man sich aber natürlich für die Pro Series qualifizieren.

Eingeladen zur alpenScene Premiership sind die vier Playoffteilnehmer von „The Nationals“:

  • SeventySeven (ex-Team Pivate) mit den Spielern Dimitris „MITSARAS“ Filoxenidis, Akash „^Shipta“ Wedech, Christoph „chrissK“ Kröll, Anel „Nino“ Zukic und Alexander „ReacTioNNNN“ Grassauer.
  • EraseME bestehend aus Maximilian „ofenmeister“ Ofenböck, Dominik „MnKr“ Suhaj, Daniel „dannyK“ Komar, Oliver „Rexus“ Abdou und Andreas „lenki“ Lengheimer.
  • ESC Gaming Austria welches aus den Spielern Philip „kipp1“ Hauser, Thomas „fuma“ Grozurek, Marcel „l1ght“ Botschafter, Nikolaus „Yato“ Riedl und Paul „rqn“ Huber besteht.
  • ieS Virtual Gaming (ex-Team OÖ) besetzt mit Alexander „alex“ Tuch, Pascal „smokah0ntaz“ Hoffmann, Matthias „toxie“ Reitter, Alexander „ajax“ Wolf und Sergej „SeRg“ Miocinovic.

Hier ein kleiner Vorgeschmack auf die Spieler und Teams:

Die Regeln des Turniers lauten wie folgt:

  • Team:
    • 5 Stammspieler
    • 2 Wechselspieler
    • 1 Teammanager (nicht spielberechtigt, aber Lizenznahme berechtigt)
  • Lizenznehmer Liga:
    • 1. Saison die Spieler bestimmen einen Lizenznehmer(Teamcaptain) plus 2 Mitlizenznehmer -> Lizenz kann dann auf 3 andere Spieler übertragen werden mit Zustimmung aller 3 zuvor genannten oder auf eine Organisation(Firma oder Verein) -> Lizenzwechsel während der Saison nicht möglich
    • Bei Qualifikation über Invite oder Relegation in die Premiership oder darüber liegende Division ist eine Wechsel des gesamten Teams nicht möglich, auch hier müssen 3 Spieler des Teams vorhanden bleiben bis zum Ende der Saison
  • Teilnehmerpflicht für Invite:
    • Es müssen 3 Spieler der an “The Nationals” teilgenommen Spieler im Team bleiben(bis Ende 1. Saison)
  • Teilnehmerpflicht für Cups:
    • Es müssen 3 Spieler der an “der Cups” teilgenommen Spieler im Team bleiben(bis Ende 1. Saison)
  • Cupteam:
    • Teams bestehen maximal aus 6 Spieler(5 Stammspieler + 1 Wechselspieler)
    • Wechselspieler muss vor Cup genannt werden.
    • Bei Internetproblemen kann ein Stand-In genannten werden während des Cups
  • Spielerwechsel innerhalb der Liga:
    • 2 Spielerwechsel pro Saison möglich
    • Kein Wechsel zwischen 2 teilnehmenden Teams innerhalb der Saison

Um auch wirklich keine Info zur alpenScene Premiership zu verpassen, könnt ihr euch hier eintragen: https://alpenscene.pro

 

von Michael Strobl

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare