Podest-Premiere für Limbacher

Aufmacherbild

Andrea Limbacher springt beim Skicross-Weltcup in L'Alpe d'Huez für den verletzten Andreas Matt ein und sorgt für einen Podestplatz. Die Oberösterreicherin setzt sich im Viertel- und Halbfinale jeweils als Laufsiegerin durch. Im Finale muss sie sich der Schweizerin Lüdi, die damit die Weltcup-Führung übernimmt, und Thompson (SUI) geschlagen geben. "Ich bin trotzdem extrem happy, dass ich erstmals am Stockerl stehe", freut sich die 22-Jährige. Bei den Herren siegt der Slowene Flisar.

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen