Geisenberger gewinnt in Oberhof

Aufmacherbild
 

Natalie Geisenberger untermauert auch in Oberhof ihre derzeitige Ausnahmestellung im Damen-Rodeln. Die deutsche Olympiasiegerin von Sotschi triumphiert in einer Zeit von 1:23,104 Minuten und verweist ihre Teamkolleginnen Tatjana Hüfner (+0,072 Sekunden) und Dajana Eitberger auf die weiteren Plätze. Beste Österreicherin wird Miriam Kastlunger auf dem 13. Rang. In der Gesamtwertung führt Geisenberger nach sieben von zwölf Bewerben mit 670 Punkten vor Hüfner (475) und Eitberger (441).

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen