Stockholm 2022: "Saubere Spiele"

Aufmacherbild

Mit einem Vertrag zwischen dem Schwedischen Olympischen Komitee und dem größten Gewerkschaftsbund des Landes (LO) peppt Stockholm seine Bewerbung für Winter-Olympia 2022 auf. "Wir wollen zeigen, dass es möglich ist, saubere und faire Spiele zu veranstalten und können ein Vorbild für alle internationalen Sportevents sein", so die LO-Pressesprecherin Sigrid Boe. Im Hinblick auf Katar und Sotschi soll sichergestellt werden, dass alle Vorbereitungen unter legalen Arbeitsbedingungen ablaufen.

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen