Patrick Chan verteidigt WM-Titel

Aufmacherbild

Patrick Chan ist der 3. Eiskunstläufer der Geschichte, der seinen WM-Titel verteidigt. Der Kanadier setzt sich in Nizza in der Kür mit 266,11 Punkten vor Daisuke Takahashi (JPN/259,66) und Yuzuru Hanyu (JPN/251,06) durch. Damit ist das 1. WM-Podest ohne europäische Beteiligung seit 1959 perfekt. Viktor Pfeifer verliert nach dem Kurzprogramm einen Rang und landet in der Endwertung mit 182,54 Zählern an der 22. Stelle. Für den Vorarlberger ist es nach der WM 2010 (20.) sein bestes Abschneiden.

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen