Seefeld präsentiert WM-Konzept

Aufmacherbild

Am Mittwochabend präsentierte das Bewerbungskomitee für die Nordische Ski-WM 2019 in Seefeld der Bevölkerung sein Konzept. Dieses sieht zwei separate Stadien mit temporären Tribünen für den Skisprung und den Langlauf vor. Laut Bürgermeister Werner Frießer gab es durchwegs positive Reaktionen. Die FIS entscheidet am 5. Juni 2014 in Barcelona über die Vergabe. In die Bewerbung von Seefeld werden 220.000 Euro investiert. Bei einer erfolglosen Kandidatur plane man eine neuerliche Bewerbung.

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen