Kanada gewinnt Curling-WM

Aufmacherbild

Mit einem Favoriten-Sieg sind die Curling-Weltmeisterschaften in Basel zu Ende gegangen. Im Finale setzen sich Kanadas Herren nach Extra-End gegen Schottland mit 8:7 durch und holen im 53. WM-Turnier ihren 34. Titel, den dritten in Serie. Für Skip Glenn Howard, der in der ganzen WM-Woche nur ein einzges von 13 Spielen verlor, ist es bereits WM-Triumph Nummer vier. Im Spiel um Bronze behält Schweden gegen den zweifachen Europameister Norwegen mit 9:8 nach Extra-End die Oberhand.

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen