China stellt Weichen für Olympia

Aufmacherbild

Der chinesische Konzern Dalian-Wanda übernimmt den größten europäischen Sportrechtevermarkter Infront um eine Milliarde Euro. Infront soll helfen "China bei seinen Bemühungen um die Austragung internationaler Sport-Events zu unterstützen". Infront hält die Rechte an Olympia und vertritt sechs der sieben Wintersportverbände - das dürfte der Olympiabewerbung von Peking 2022 neuen Auftrieb verleihen. Auch an der Ausrichtung einer Fußball-WM sollen die Chinesen interessiert sein.

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen