Auftaktspringen auf altem Schnee

Aufmacherbild

Der Weltcup-Auftakt der Skispringer am 23. November in Klingenthal ist trotz des warmen Wetters gesichert. Die Veranstalter greifen auf ein mehrere tausend Kubikmeter großes Schnee-Depot zurück, das sie im Februar angelegt haben. "Der Schnee ist noch durchgefroren. Das Depot hat dank seiner schattigen Lage und der Lagerung unter Sägespänen und Folie den heißen Sommer gut überstanden", erklären die Organisatoren. Dennoch bleibt die Hoffnung, dass Frau Holle bis zum Auftakt noch eingreift.

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen