ÖSV-Adler siegen in Lahti

Aufmacherbild
 

Österreichs Skispringer lassen beim Teambewerb in Lahti nichts anbrennen und feiern den zweiten Saisonsieg. Das Springen wird aufgrund des Windes von der Groß- auf die Normalschanze verlegt und geht trotz schwieriger Bedingungen über die Bühne. Das ÖSV-Quartett Schlierenzauer, Morgenstern, Koch und Kofler siegt letztlich mit 14 Punkten Vorsprung auf Deutschland, das Polen um 0,6 Zähler auf Rang drei verweist. Am Sonntag um 11 Uhr steigt dann der Einzelbewerb.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen