Stoch fehlt auch in Kuusamo

Aufmacherbild
 

Kamil Stoch muss nach den Auftakt-Bewerben in Klingenthal auch für die Springen in Kuusamo absagen. Der Doppel-Olympiasieger und Gesamtweltcup-Sieger laboriert weiterhin an den Folgen einer im Training erlittenen Verletzung im linken Knöchel. "Es ist schon viel besser, aber Kamil hat noch Schmerzen. Laut dem Arzt wird er in drei bis fünf Tagen wieder trainieren können", sagt Polens Cheftrainer Lukasz Kruczek. In Kuusamo stehen am Freitag und Samstag zwei Großschanzen-Bewerbe an.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen