DSV-Adler dominieren, ÖSV zurück

Aufmacherbild

Den deutschen Skispringern gelingt bei der dritten Station des Sommer-GPs in Courchevel ein historischer Erfolg. Erstmals überhaupt belegen die DSV-Adler die ersten drei Plätze. Andreas Wellinger siegt in Frankreich überlegen mit Sprüngen auf jeweils 131,5 m und verweist mit 310,4 Punkten seine Landsleute Andreas Wank (283,6) und Michael Neumayer (283,3) auf die Plätze. Die ÖSV-Adler Christoph Stauder (37.), Thomas Diethart (39.) und Ulrich Wohlgenannt (44.) verpassen das Finale der Top 30.

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen