Langzeit-Vertrag für Schuster

Aufmacherbild
 

Werner Schuster bleibt Cheftrainer des deutschen Skisprung-Nationalteams. Der 45-Jährige aus dem Kleinwalsertal einigt sich mit dem DSV auf eine vorzeitige Vertragsverlängerung bis 2019. "Es macht sehr viel Spaß, mit dieser jungen Mannschaft zu arbeiten. Ich sehe die Perspektiven. Der Weg ist noch nicht zu Ende", erklärt Schuster, der auf ein automatisches Rückkehrrecht ins Skigymnasium Stams verzichtet. "Für mich war der DSV in den vergangenen sechs Jahren ein hervorragender Arbeitgeber."

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen