Koch gibt Hoffnung nicht auf

Aufmacherbild
 

Martin Koch hofft noch auf einen Startplatz für die bevorstehende Skiflug-WM (14. bis 16. März) in Harrachov. "Vielleicht bekomme ich die Chance, dass ich mich im Training beweisen darf, aber die liegt nur bei fünf Prozent. Ich bin so realistisch, die anderen sind derzeit besser", meint der aktuelle Skiflug-WM-Dritte. Der 32-jährige Kärntner will noch mit Coach Heinz Kuttin zusammen auf der Großschanze in Planica trainieren, weil "da das Profil ähnlich wie in Harrachov ist."

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen