Kasai legt Wettkampfpause ein

Aufmacherbild
 

Die polnischen Skisprung-Fans bekommen Noriaki Kasai in Wisla und Zakopane nicht zu sehen. Der 41-jährige Kulm-Sieger wird gemeinsam mit seinen Teamkollegen eine Wettkampfpause einlegen und fliegt vorzeitig zurück nach Japan. Dort bereitet sich die Mannschaft auf den Heim-Weltcup in Sapporo vor, ehe es zurück nach Europa geht, um in Willingen die Olympia-Generalprobe zu bestreiten. Neben Kasai wurden Takeuchi, Ito, Watase und Shimizu für die Spiele in Sotschi nominiert.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen