ÖSV-Doppelführung nach Springen

Aufmacherbild

Mario Seidl und Bernhard Gruber sorgen bei der Olympia-Generalprobe der Nordischen Kombinierer im russischen Sotschi nach dem Springen für eine ÖSV-Doppelführung. Bei starkem Schneefall und widrigen Bedingungen setzt sich Seidl mit einem 137-Meter-Sprung klar an die Spitze des Feldes. Seidl geht mit 20 Sekunden Vorsprung auf Gruber (129,5 m) sowie 29 auf Lamy Chappuis (FRA) und Willi Denifl in die Loipe. Nur eine Sekunde dahinter folgt der deutsche Weltcup-Spitzenreiter Eric Frenzel (126 m).

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen