ÖSV-Kombinierer erneut zurück

Aufmacherbild
 

Österreichs Nordische Kombinierer verpassen auch im zweiten Bewerb in Lillehammer einen Spitzenplatz. Wie schon am Samstag ist Christoph Bieler auch am Sonntag der stärkste ÖSV-Athlet, er landet in der Endabrechnung direkt vor Mario Stecher auf Rang zwölf. Mit Mario Seidl (18.) und Wilhelm Denifl (19.) schaffen zwei weitere rot-weiß-rote Vertreter den Sprung in die Top 20. Der Sieg geht an Weltcup-Titelverteidiger Eric Frenzel (GER) vor Magnus Krog (NOR/+52,0) und Akito Watabe (JPN/52,6).

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen