ÖSV-Doppelführung in Almaty

Aufmacherbild

ÖSV-Doppelführung beim zweiten Bewerb der Nordischen Kombinierer im kasachischen Almaty. Christoph Bieler springt am Sonntag auf 135 Meter und geht mit 24 Sekunden Vorsprung auf Mario Seidl, der mit 136 m die Tageshöchstweite erzielt, in die 10-km-Loipe. Taihei Kato (JPN) hat als Dritter 40 Sekunden Rückstand. Vortagessieger Björn Kircheisen (GER) muss als 21. 1:48 Minuten aufholen. Bieler hatte es am Samstag als Dritter erstmals seit 2009 wieder aufs Podest geschafft. Seidl wurde Fünfter.

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen