Kombinierer Orter holt WM-Gold

Aufmacherbild

Der Kärntner Kombinierer Philipp Orter gewinnt bei der Nordischen Junioren-WM in Val di Fiemme (ITA) vor Ilkka Herola (FIN/+4,0 Sekunden) und David Welde (GER/+32,3) die Goldmedaille. "Der Sprung war sehr gut, die Leistung in der Loipe noch besser. Ganz oben zu stehen ist gewaltig", jubelt der 19-Jährige. Im klassischen 10-km-Langlauf der Damen (U23) belegt Teresa Stadlober Rang neun. Das Skisprungteam der Damen um Olympiastarterin Chiara Hölzl landet auf Platz fünf. Japan holt Gold.

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen