Kombinierer Orter holt WM-Gold

Aufmacherbild
 

Der Kärntner Kombinierer Philipp Orter gewinnt bei der Nordischen Junioren-WM in Val di Fiemme (ITA) vor Ilkka Herola (FIN/+4,0 Sekunden) und David Welde (GER/+32,3) die Goldmedaille. "Der Sprung war sehr gut, die Leistung in der Loipe noch besser. Ganz oben zu stehen ist gewaltig", jubelt der 19-Jährige. Im klassischen 10-km-Langlauf der Damen (U23) belegt Teresa Stadlober Rang neun. Das Skisprungteam der Damen um Olympiastarterin Chiara Hölzl landet auf Platz fünf. Japan holt Gold.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen