Aukland siegt in Rekordzeit

Aufmacherbild
 

Anders Aukland gewinnt zum dritten Mal nach 2006 und 2010 das Birkebeinerrennet. Der norwegische Staffel-Olympiasieger von 2002 triumphiert beim traditionsreichen Langlaufrennen (54 km von Rena nach Lillehammer) in einer Rekordzeit von 2:21,34 Stunden. Roger Aa Djupvik (+23,4 Sek.) und Espen Harald Bjerke sorgen für einen Triple-Erfolg der Wikinger. Anders Södergren aus Schweden wird Vierter. Bei den Damen sorgte die Schweizerin Seraina Boner ebenfalls für einen Streckenrekord (2:46,54 h).

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen