Acht Jahre Sperre für Iourieva

Aufmacherbild

Die Karriere der russischen Biathletin Ekaterian Iourieva ist wohl beendet. Nachdem der 30-Jährigen bei einer Trainingskontrolle am 23. Dezember 2013 bereits zum zweiten Mal EPO-Missbrauch nachgewiesen wurde, greift der Weltverband (IBU) durch und zieht die Loipenjägerin für acht Jahre aus dem Gefecht. Schon 2009 war sie in einen Dopingskandal um das russische Team verwickelt. Die ehemalige Weltmeisterin hatte zuletzt das Ende ihrer sportlichen Laufbahn angedeutet.

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen