ÖSV-Debakel im Einzel von Oslo

Aufmacherbild

Österreichs Biathleten landen im Einzel von Oslo im geschlagenen Feld. Simon Eder landet als bester ÖSV-Vertreter mit zwei Strafminuten und mehr als vier Minuten Rückstand auf Rang 31, der Rest des Teams verpasst die Punkteränge. Martin Fourcade feiert indes dank fehlerfreier Schießleistung seinen 35. Weltcupsieg und baut seine Führung im Gesamtweltcup aus. Der Russe Evgeniy Garanichev (0 Fehler/+14,2 Sekunden) und der Ukrainer Sergey Semenov (0/+48,8) komplettieren das Podest.

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen