Schild auf Comeback-Kurs

Aufmacherbild
 

Die Hoffnung auf einen Start von Titelverteidigerin Marlies Schild im WM-Slalom von Schladming ist weiterhin am Leben. Der ÖSV-Star hat die ersten beiden Trainingseinheiten mit Slalomstangen nach der schweren Knieverletzung bereits hinter sich. "Die ersten Schritte sind getan, jetzt folgen die nächsten", erklärt ÖSV-Technikchef Günter Obkircher gegenüber der APA, "sie fährt ganz gut. Das Knie macht weniger Probleme, dafür zwickt's im Kreuz." Für eine Prognose sei es jedoch noch zu früh.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen