Schild auf Comeback-Kurs

Aufmacherbild

Die Hoffnung auf einen Start von Titelverteidigerin Marlies Schild im WM-Slalom von Schladming ist weiterhin am Leben. Der ÖSV-Star hat die ersten beiden Trainingseinheiten mit Slalomstangen nach der schweren Knieverletzung bereits hinter sich. "Die ersten Schritte sind getan, jetzt folgen die nächsten", erklärt ÖSV-Technikchef Günter Obkircher gegenüber der APA, "sie fährt ganz gut. Das Knie macht weniger Probleme, dafür zwickt's im Kreuz." Für eine Prognose sei es jedoch noch zu früh.

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen