Kröll über Training verärgert

Aufmacherbild

Das zweite Abfahrts-Training in Schladming wird zweigeteilt ausgetragen. Am Freitag wird beim Slalom-Start gestoppt, am Samstag soll nochmals vom RTL-Start bis ins Ziel trainiert werden. "Ich verstehe nicht, wie so etwas passieren kann, dass das zweite Training nicht planmäßig runtergeht", ärgert sich Klaus Kröll im ORF-Interview. Christof Innerhofer sieht noch Diskussionen über das Samstag-Training: "Ich denke, dass rund 80 Prozent der Läufer gegen dieses Training in der Früh sind."

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen