Franz mit Meniskuszerrung

Aufmacherbild
 

Max Franz zog sich im morgendlichen Abschlusstraining vor der WM-Abfahrt eine Meniskuszerrung zu. Das ergab eine Untersuchung im Krankenhaus Schladming. Der 23-Jährige war in der WM-Abfahrt dennoch am Start, landete gehandicapt aber nur auf Rang 23. "Das Vertrauen für die Fahrt war nicht da", erklärt Franz. Er muss nun zehn Tage pausieren. Bei der nächsten Weltcup-Abfahrt in Garmisch-Partenkirchen am 23. Februar will er aber wieder am Start sein.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen