ÖSV-Boss nach Traumstart "happy"

Aufmacherbild

ÖSV-Präsident Peter Schröcksnadel übt sich trotz des hervorragenden WM-Starts mit drei Goldmedaillen in Bescheidenheit. "Wir sind extrem happy, aber wir bleiben auf dem Boden. Denn man darf nicht davon ausgehen, dass es so weiter geht. Es werden auch wieder Niederlagen kommen", sagt der 74-Jährige. Bestes Beispiel dafür sei die historische Pleite in der Herren-Abfahrt. "Nach der Abfahrt war alles ein Desaster. Und plötzlich befinden wir uns wieder in einem Goldlauf. Aber so ist das Leben."

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen