Medaille bedeutet Jansrud viel

Aufmacherbild
 

Im Super G und in der Abfahrt ging er als Top-Favorit leer aus, in der Kombination darf Kjetil Jansrud über seine erste WM-Medaille jubeln. "Die Medaille bedeutet mir sehr viel", so der Norweger nach Silber. Mit seiner Slalom-Leistung ist er zufrieden: "Ich denke, ich war in einem Slalom noch nie so nahe an Hirscher." Das Ziel war Edelmetall: "Ich wollte eine Medaille von der WM mitnehmen. Meine Einstellung am Start war volle Attacke, ich habe gewusst, dass Hirscher und Ligety stark waren."

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen