Bank mit Gehirnerschütterung

Aufmacherbild

Nach dem schweren Sturz von Ondrej Bank in der WM-Kombi-Abfahrt gibt es erste Entwarnung. Der Tscheche ist beim Abtransport ansprechbar und kann Fragen korrekt beantworten. Laut ersten Informationen hat er sich eine Gehirnerschütterung und Verletzungen im Gesicht zugezogen. Bank verlor bei der Anfahrt auf den Zielsprung nach einem Verschneider den rechten Ski, prallte hart auf die Piste und rutschte bewusstlos ins Ziel.

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen