Zettel: Ende der schwarzen Phase

Aufmacherbild

Für Kathrin Zettel fühlt sich Rang zwei im Riesentorlauf von Sölden wie ein Sieg an. "Das ist das Ende einer schwarzen und harten Phase meiner Karriere", atmet die Niederösterreicherin, die in den letzten Jahren mit Verletzungen kämpfte, durch. "Ich bin stolz, dass ich nie aufgegeben habe." Die ständigen Schmerzen sorgten für Gedanken an das Karriereende: "Vor allem im letzten Jahr habe ich mir oft die Frage gestellt, wie es weitergehen soll. Weil es gibt ja auch ein Leben danach."

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen