ÖSV geht in Wengen leer aus

Aufmacherbild
 

Die österreichischen Ski-Herren verpassen in der Super-Kombination in Wengen den Sprung auf das Podest. Den Sieg sichert sich Ivica Kostelic, der nach der Abfahrt nur an 23. Position liegt und im Slalom eine furiose Aufholjagd startet. Hinter dem Kroaten wird Halbzeit-Leader Beat Feuz (+ 0,20 sec) aus der Schweiz Zweiter, Platz drei geht an Bode Miller (USA/+ 0,45). Benjamin Raich landet als bester Österreicher auf Rang sieben. Sieber wird Elfter, Schörghofer 13., Mayer landet auf Platz 15.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen