ÖSV-Doppelsieg in Val d'Isere

Aufmacherbild
 

Voller Triumph für das ÖSV-Team beim Super-G von Val d'Isere. Elisabeth Görgl siegt in 1:25,42 Minuten vor Anna Fenninger und ist nun die älteste Siegerin eines Weltcup-Rennens. Die Gesamt-Weltcupsiegerin aus Salzburg macht im unteren Teil der OK-Piste einen Fehler und verliert 0,05 Sekunden auf Görgl. Tina Maze (SLO/+0,13) komplettiert als 3. das Podest. Cornelia Hütter belegt Rang acht, Nicole Hosp wird direkt vor Nicole Schmidhofer 11. Lindsey Vonn (USA) bleibt bei einem Sturz unverletzt.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen