ÖSV-Doppelsieg in Val d'Isere

Aufmacherbild

Voller Triumph für das ÖSV-Team beim Super-G von Val d'Isere. Elisabeth Görgl siegt in 1:25,42 Minuten vor Anna Fenninger und ist nun die älteste Siegerin eines Weltcup-Rennens. Die Gesamt-Weltcupsiegerin aus Salzburg macht im unteren Teil der OK-Piste einen Fehler und verliert 0,05 Sekunden auf Görgl. Tina Maze (SLO/+0,13) komplettiert als 3. das Podest. Cornelia Hütter belegt Rang acht, Nicole Hosp wird direkt vor Nicole Schmidhofer 11. Lindsey Vonn (USA) bleibt bei einem Sturz unverletzt.

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen