Svindal lässt Sölden aus

Aufmacherbild

Aksel Svindal wird beim Weltcup-Auftakt in Sölden nicht am Start sein. "Die Priorität liegt auf Abfahrt und Super G. Im Riesentorlauf brauche ich noch mehr Training", erklärt der Norweger gegenüber nrk.no. Mit seinem Achillessehnenriss vor einem Jahr habe die Entscheidung nichts zu tun. Vielmehr verweist er auf die vielen Termine im Vorfeld des Sölden-RTL: "Es ist immer eine stressreiche Woche." Er will die Zeit nützen, um für die ersten Speedrennen in Lake Louise (28./29.11.) bereit zu sein.

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen