Saisonende für DSV-Abfahrer

Aufmacherbild

Für den deutschen Speed-Spezialisten Tobias Stechert ist die Saison vorzeitig beendet. "Die Reha nach der Operation ist doch langwieriger, als man prognostiziert hat", so Wolfgang Mair, Alpindirektor des Deutschen Ski-Verbands (DSV). Der 29-Jährige erlitt in Kitzbühel im Training eine Knochenabsplitterung im Knie zu, die einen Eingriff nach sich zog. In der Abfahrt in Garmisch-Partenkirchen am Samstag werden die Deutschen durch Andreas Sander, Klaus Brandner und Josef Ferstl vertreten sein.

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen