Schweiger in Gröden gestürzt

Aufmacherbild

Patrick Schweiger kommt im ersten Training für die Weltcup-Abfahrt in Gröden schwer zu Sturz. Der 22-jährige Salzburger, der sein Weltcup-Debüt gefeiert hätte, zieht sich beim Sturz auf der Ciaslat-Wiese eine Verletzung im linken Knie zu und wird mit dem Hubschrauber ins Krankenhaus geflogen. Eine MRI-Untersuchung soll den genauen Verletzungsgrad bestimmen. Schweiger empfahl sich mit Siegen in FIS-Super-G in Gröden Anfang Dezember für sein Weltcup-Debüt.

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen