ÖSV-Debakel in Schladming

Aufmacherbild
 

Der Russe Alexander Khoroshilov feiert beim Nachtslalom in Schladming mit 1,44 Sekunden Vorsprung seinen ersten Weltcupsieg, den ersten für Russland seit 34 Jahren. Stefano Gross aus Italien und Felix Neureuther (GER/+1,51 Sekunden) komplettieren das Podest. Für die ÖSV-Läufer wird Schladming zum Desaster. Marcel Hirscher (+2,65), nach Durchgang eins Vierter, fällt nach zwei Fehlern auf Rang 14 zurück. Benjamin Raich und Mario Matt belegen die Plätze 19 und 25.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen