Saisonende für Wolfgang Hörl

Aufmacherbild
 

Für Slalom-Spezialist Wolfgang Hörl ist die Ski-Saison vorzeitig beendet. Eine MRT-Untersuchung am Donnerstag-Abend bestätigte den Verdacht auf einen Kreuzbandriss im rechten Knie. Der Salzburger hatte sich die Verletzung beim Einfahren für den Weltcup-Slalom in Zagreb zugezogen, konnte das Rennen aber noch unter starken Schmerzen bestreiten und beendete es auf dem 19. Rang. Hörl wird in den nächsten sieben bis zehn Tagen operiert und fällt mindestens sechs Monate aus.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen