Rekord-Preisgeld in Kitzbühel

Aufmacherbild

Das Gesamtpreisgeld bei der 76. Auflage der Hahnenkamm-Rennen (22. bis 24. Jänner 2016) in Kitzbühel ist gegenüber der diesjährigen Auflage um 18.800 auf die Rekordsumme von 645.000 Euro erhöht worden. Allerdings erhalten die Gewinner weniger: Abfahrts- und Slalomsieger erhalten je 70.300 Euro (statt 75.000). Auch im Super-G (52.725) und der Kombination (45.325) gibt es etwas weniger Lohn für Rang 1. Dafür bekommen nun auch in der Kombination die Top-30 (bisher Top-15) Preisgeld ausgezahlt.

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen