Slalom-Weltcup als Dreikampf

Aufmacherbild

Beim Weltcupfinale in Schladming gibt es einen Dreikampf um Slalom-Kristall. Ivica Kostelic führt vor dem letzten Rennen 50 Punkte vor Marcel Hirscher. Andre Myhrer wahrt mit dem Sieg in Kranjska Gora seine Chance, der Schwede hat 66 Punkte Rückstand. "Es wird hart. Aber ich kann von hinten angreifen und versuchen, die Kugel zu holen", so Myhrer. Kostelic kann Hirschers Ausfall nicht nützen und landet nur auf Rang 16. "Ich war im Kopf nicht frei", so der Kroate anschließend.

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen