Mayer möchte sich Zeit lassen

Aufmacherbild
 

Matthias Mayer schmiedet nach seiner Verletzung am Pitztaler Gletscher schon Comebackpläne, möchte dabei aber "nichts überstürzen". "Für Lake Louise in sechs Wochen will ich mir keinen Druck machen. Wichtig ist, dass ich Anfang Jänner, wenn die Saison am Höhepunkt ist, schmerzfrei bin und Vollgas geben kann", so der Abfahrts-Olympiasieger. Im Nachhinein betrachtet er den Innenbandeinriss und die Wirbelsäulenprellung als glimpflich: "Es hätte blöd ausgehen können, vor allem für den Rücken."

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen