Matt in Levi disqualifiziert

Aufmacherbild

Mario Matt wird beim Slalom-Auftakt in Levi nachträglich aus der Wertung des 1. Durchgangs genommen. Dem Tiroler wird eine zu hohe Bindungsplatte zum Verhängnis. 0,03 Milimeter sorgten für die Disqualifikation. Matt lag als Achter mit 0,68 Sekunden Rückstand gut im Kampf um einen Podestplatz. Vom Pech des Teamkollegen profitiert Reinfried Herbst. Der Salzburger hatte ursprünglich die Final-Quali um einen Rang verpasst, rutscht nun als 30. gerade noch in den 2. Durchgang (Start um 13 Uhr).

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen