Polizei weckt Ligety um 4h Früh

Aufmacherbild
 

Ted Ligety wurde am Donnerstag unsanft aus dem Schlaf gerissen. Um 4 Uhr Früh standen Schweizer Polizisten in der Hotel-Lobby in Zürich und wollten eine Verkehrsstrafe eintreiben. "Man wird mitten in der Nacht aufgeweckt, um 100 Franken Buße zu zahlen – das ist echte Schweizer Gastfreundschaft", twitterte der Sölden-Sieger danach sauer. Ligety wurde bei der Fahrt vom Training auf der Reiteralm nach Zürich geblitzt.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen