Kritik an Kitzbühel-Kombi-Termin

Aufmacherbild
 

Die neue Kitzbühel-Kombi sorgt für Diskussionen. Den Abfahrern ist der späte Starttermin des Slaloms (16:45 Uhr) ein Dorn im Auge. "Die Abfahrt hat hier in Kitzbühel absolute Priorität", erklärt Matthias Mayer, der wohl auf einen Slalom-Start verzichten wird. "Ich möchte nicht schon vor dem Bewerb jammern", meint Romed Baumann. Bei der Premiere des neuen Formats wurde die Kombi wegen Wetter-Problemen als Abschluss des Wochenendes am Sonntag gefahren. Dadurch war die Startzeit kein Thema.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen