Entwarnung für Kostelic

Aufmacherbild
 

Ivica Kostelic kommt bei einem Trainingssturz am Hintertuxer Gletscher glimpflich davon. Der Kroate flog beim Slalom-Training heftig ab. Eine MR-Untersuchung in der Heimat brachte aber Entwarnung. Statt der befürchteten Bänderverletzung erleidet der 32-Jährige nur Prellungen. Kostelic wird nach zwei Tagen Pause am Samstag sein Training wieder aufnehmen. Vor dem Weltcup-Auftakt in Sölden absolviert er ein Gletscher-Training in Hintertux.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen