Hujara glaubt an Abfahrt-Chance

Aufmacherbild
 

Die Veranstalter der Hahnenkamm-Rennen kämpfen um die Abfahrt am Samstag. "Es ist eine echte Herausforderung, aber die Strecke wird bereit sein", so FIS-Renndirektor Günter Hujara. "Die Wetterprognosen geben uns eine Chance." Wirklich positiv sind die Vorhersagen allerdings nicht. Für den Samstagvormittag wird eine Warmfront mit weiteren Niederschlägen und Nebelbänken erwartet. Daher sind drei Reservestarts vorbereitet: Zwei bei der Mausefalle, einer bei der Einfahrt in die Alte Schneise.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen