Schweiz-Coach: "Auf dünnem Eis"

Aufmacherbild

Die Schweizer Ski-Herren ernten nach dem Ausfall von Beat Feuz ob des anhaltenden Verletzungspechs Mitleid von der Konkurrenz. Chef-Trainer Osi Inglin kommentiert die dünne Personaldecke: "Jetzt gehen wir schon auf sehr dünnem Eis." Gleichzeitig gibt er sich aber kämpferisch: "Wir haben noch arrivierte Läufer wie Defago und Zurbriggen. Sie werden Leistungen bringen. Janka ist auch wieder bereit. Ganz geschlagen geben wir uns definitiv nicht."

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen