Hirschers Slalom-Serie gerissen

Aufmacherbild
 

Ausgerechnet am Lieblingshang in Val d'Isere reißt Marcel Hirschers Erfolgsserie im Slalom. Nach schwerem Fehler verpasst Hirscher die Final-Quali und bleibt damit erstmals seit Schladming 2012 in einem Slalom (12 Rennen in Folge) ohne Podestplatz. "Ich bin nicht zurecht gekommen. Richtig blöd gefahren, so kann es nicht gehen", ist Hirscher danach selbstkritisch. "Es war einfach nicht gut. Es ist schon lange nicht mehr passiert, soll nicht passieren, kann aber mal passieren."

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen