Hirscher: "Schlecht gefahren"

Aufmacherbild

Marcel Hirscher verpasst nach Halbzeit-Führung seinen ersten Sieg in einem Wengen-Slalom. Der Salzburger fällt nach fehlerhaftem zweiten Lauf (27. Laufzeit) auf Rang drei zurück. "Ich bin schlecht gefahren", sucht er keine Ausreden. "Ich hätte gerne gewonnen, aber ein dritter Platz ist auch cool." Im Slalom-Weltcup kann er seine Führung etwas ausbauen, hat nach fünf Rennen 90 Punkte Vorsprung auf Teamkollege Mario Matt. Im Gesamtweltcup liegt er 22 Punkte hinter Aksel Svindal auf Rang zwei.

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen