Verwarnung vor Abfahrtssieg

Aufmacherbild
 

Für Elisabeth Görgl begann der Tag ihres ersten Abfahrtssieges im Weltcup mit einer Verwarnung. Die Steirerin kam um zwei Minuten zu spät zur Besichtigung. "Beim nächsten Mal ist eine Geldstrafe fällig", meint Renndirektor Atle Skaardal anschließend. Ein Ausschluss von der Besichtigung ist für Skaardal kein Thema, da das ein Sicherheitsrisiko darstellen würde. Cheftrainer Mandl meint zum Vorfall, dass die Abmahnung Görgl sichtlich nicht geschadet habe.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen