Gröden-Abbruch: Franzosen sauer

Aufmacherbild
 

Der Abbruch der Weltcup-Abfahrt in Gröden sorgt für Diskussionen. Verärgert reagieren die bis dahin führenden Franzosen Clarey und Theaux. "Ich würde am liebsten weinen. Dieser Abbruch war ungerecht", so Clarey. "Die Bedingungen waren wechselhaft, aber doch auf keinen Fall gefährlich." Sein Teamkollege Theaux hadert: "Natürlich hatten wir Glück, aber in Lake Louise hatte ich zum Beispiel Pech und da wurde das Rennen auch nicht abgebrochen."

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen